Vereinschronik



»Die Blauen Jungs«

Die Gesellschaft wurde am 23. April 1955 unter dem Namen: 1. Große Kamevalsgesellschaft Duisburg-Süd "Alle Mann an Bord" gegründet. Die Gründungsversammlung fand in der Gaststätte Kiesendahl (Wedau) statt.

Die Gründungsfeier am 21. Mai 1955 im Kasino des Ausbesserungswerkes der Deutschen Bundesbahn in Wedau vereinte eine kleine Schar Karnevalsbegeisterter. Aus deren Reihen bildete sich ein Offizierkorps, das bereits in der Session 1956 in Marineuniform am Duisburger Karnevalsgeschehen teilnahm. Bei der ersten Mitgliederversammlung im Oktober 1955 in der Gaststätte "Zum Stern" wurde die Verlegung des Gesellschafts- und Vereinslebens nach Buchholz beschlossen.


Das Vereinslied "Alle Mann an Bord" wurde als Schlager vorgestellt und in der Session 1957 sogar vom WDR gesendet.

Am 02. August 1957 wurde die Gesellschaft mit Sitz in Buchholz in das Vereinsregister eingetragen. 1989 änderte sie ihren Sitz "Buchholz" in "Duisburg".

Ein Damenkorps wurde 1958 gegründet und im Jahre 1971 kam ein Kinderkorps hinzu und wurde eingekleidet. Der 1. Bordfunker (Mitteilungsblatt der Gesellschaft) erschien 1974. 1978 wurde das Damenkorps nach 20-jährigem Bestehen leider aufgelöst. Eine Korpsuniform war bei den Damen nicht mehr gefragt. Auch das Kinderkorps hatte Nachwuchssorgen und gehörte nach dem verflixten siebten Jahr der Vergangenheit an.


Die Neueinkleidung des Korps wurde 1978 verwirklicht. Die Uniform wurde der britischen Marine von 1854 nachempfunden, mit Zweispitz und Degen - unsere heutige Uniform.

Innerhalb des Offizierkorps etablierten sich 1981 die "singenden und tanzenden" Offiziere. Der Vereinsname wurde 1985 ergänzt in Karnevalsgesellschaft "Alle Mann an Bord" - "Die Blauen Jungs" - Duisburg 1955 e.V.

Die 1. Außenveranstaltung - Das Biwak mit Flaggenhissung und Hoppeditzerwachen - fand 1991 auf dem Buchholzer Marktplatz statt und die 1. Herrensitzung im Duisburger Süden wurde 1997 abgehalten. Zusätzlich, zu der seit Jahren immer wieder ausverkauften Weiberfastnacht, wurde im Jahre 2001 eine weitere Damensitzung eingeführt.

In der Session 2000/2001 haben sich die "Tanzbären" aus unserem aktiven Offizierkorps zusammengefunden, sehr zur Freude der weiblichen Besucher. Außerdem kam in der Session 2005/2006 unsere Minigarde hinzu. Diese rekrutierte sich zum Teil aus unserem Kadettenkorps und aus den Neuzugängen einiger Jugendlicher.


Aus der Gesellschaft sind nachstehende Tollitäten hervorgegangen:

1968 Kinder-Prinzenpaar (Buchholz) Uwe I. & Evelyn I.
1972 Kinder-Prinzenpaar Jürgen I. & Evelyn I.
1999 Kinder-Prinzenpaar Thomas II. & Lina I.
2015 Kinder-Prinzenpaar Janik I. & Paula I. (Prinzessin Paula Kleinen AMaB)

1972 Prinz Anton I. (Anton Lamerz)
1975 Prinz Wolfgang II. (Wolfgang Lamerz)
1996 Prinz Holger I. (Holger Langenberg)
1999 Prinz Wilfried I. (Wilfried Schmitz)
2002 Prinz Ralf II. (Ralf Gilles)
2004 Prinz Beffi I. (Wilfried Roßbach)
2015 Prinz Thomas I. (Thomas Erlacher)

Die Gesellschaft zählt heute über 280 Mitglieder, davon 80 im aktiven Offizierskorps (mit 30 Jugendlichen). Das "singende und tanzende" Offizierkorps ist heute noch sehr aktiv und die Jugendlichen sind fest eingebunden als Tänzer, Tanzmariechen und Minigarde.


Von der KG "Alle Mann an Bord" werden alljährlich folgende Veranstaltungen durchgeführt:

  • Biwak mit Flaggenhissung und Hoppeditzerwachen
  • Auftaktsitzung
  • Herrensitzung
  • Damensitzung
  • Weiberfastnacht
  • Bordfest
  • Teilnahme am Rosenmontagszug
  • Hoppeditzbeerdigung mit Fischessen

Die Gesellschaft zählt zu jenen, die sich in den Nachkriegsjahren gründeten, um der Bürgerschaft des Duisburger Südens Freude und Frohsinn zu vermitteln. Sie ist seit ihrer Gründung bemüht, das heimatliche Brauchtum "Karneval" zu fördern, zu pflegen und zu erhalten.




Chronik zum 55-jährigen Bestehen von 2010 hier als PDF-Datei zum Download!


Hier können Sie den

kostenlos downloaden um sich die PDF-Datei anzeigen zu lassen.